* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Make-up, High-Heels, Push-up - Auf der Suche nach purer Weiblichkeit

Ich habe lange nicht geschrieben, wie es mir auf meiner Suche weiter ergangen ist. Wahrscheinlich deswegen, weil ich keine Lust hatte zu schreiben, wie ich mich ganz weit von meiner Suche entfernt hatte. Eines war mir ganz klar, um mich wieder richtig kennen zu lernen muss ich wieder ein Gefühl für meinen Körper bekommen. Die 10kg sind aber irgendwie nicht mein Körper, sondern so etwas wie ein dicker Mantel, der schön warm ist, wenn es hässlich um einen ist. Die letzten Wochen war ich also bemüht den Mantel auszuziehen, was mir aber lange nicht gelang. Endlich habe ich meinen Weg gefunden und so langsam mit den ersten Kilos kommt die süße Erinnerung an das Mädchen, dass eine genaue Vorstellung davon hat, wie sie aussieht, wenn das Ding abgestreift ist. Ich hatte immer ein gewisses Frauenbild im Kopf, welches ich für wunderschön hielt. Zwei Schauspielerinnen, die ich für unfassbar weiblich hielt: Monica Belucci und Angelina Jolie Ich bin wahrscheinlich auch die einzige Frau, die ein großes Bild von Angelina Jolie als Bildschirmschoner hat. Ok, die einzige heterosexuelle. Als ich mal gefragt wurde, wer in einem Film über mein Leben, meine Rolle spielen sollte, sagte ich damals, feige, wie ich war, Heike Makatsch. Was für eine unfassbare Lüge! Ich weiss nicht warum ich eine solche Angst hatte zu diesen Frauenbildern zu stehen. Die Tatsache, dass mir darauf jemand auf den Kopf zusagte, dass Heike Makatsch gar nicht ginge, sondern einem da eher Angelina Jolie in den Kopf käme, gab mir das Gefühl splitternackt vor der Schulklasse zu stehen. Ertappt! Durchsichtig! Wie beängstigend! Ich glaube, was mir Angelina Jolie oder Monica Belucci vermitteln ist, dass dies Frauen sind, die 100% zu ihrer Person stehen, mit allem. ( Jetzt sei mal dahingestellt, dass wir diese Frauen nicht kennen und die vielleicht ganz anders sind!!!) Sie sind für mich echte Frauen, die das unschuldige Mädchen weit hinter sich gelassen haben, oder besser, dem entwachsen sind. Es wäre also im Sinne meiner Suche gewesen, auf die Frage mit einem Lächeln Angelina Jolie zu sagen. Hmm .... Beim nächsten Mal!
18.8.11 00:35


Werbung


Make-up, High-Heels, Push-up - Auf der Suche nach purer Weiblichkeit

Meinen letzten Monat habe ich ohne Make-up verbracht.
Ich habe mich damit einer Freundin angeschlossen, die versuchen wollte, nach mehr als einem Jahrzehnt, mal wieder ohne Make-up rumzulaufen. Es ging darum herauszufinden, wie viele Masken wir so den ganzen Tag tragen und wie stark wir von diesen Masken abhängig sind.

Ich stellte fest, dass ich Make-up sehr stark mit Weiblichkeit verbinde. Schminken ist wie ein Ritual.
Die Vorstellungen darüber, was weiblich ist, sind so unterschiedlich, wie es die Frauen selbst sind.
Jede von uns hat ganz eigene Ansichten darüber und keine dieser Ansichten ist falsch und alle sind richtig.

Was ist aber für MICH weiblich? Man ist da schnell mit ein paar Antworten zur Hand: Make-up, Diäten, High-Heels, Strümpfe mit Nahtfaden, etc.

Was ist aufgesetzt und was wird wirklich gelebt? Was ist pure Weiblichkeit? Ich finde die Suche spannend und im Grunde suche ich schon mein ganzes Leben, aber ich werde mich jetzt mal bewusst auf die Spur meiner eigenen Weiblichkeit machen.

Heute hat meine Fotografin ein Bild von mir in FB veröffentlicht. Das Bild ist von Ende 2009. Inzwischen wiege ich nach einer Schwangerschaft 10 Kg mehr. Tja, so sieht's aus. Auch habe ich nicht mehr die Extensions mit denen ich auf dem Bild zu sehen bin.
Ich fühlte mich zu dieser Zeit so weiblich! War das alles nur Fake? An den Kilos kann man was ändern, was ich auch grade angehe, aber brauch es auch den gesamten Klimbim? Mal sehen!
Ich werde versuchen es herauszufinden!
1.8.11 19:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung